Tobago

Trinidad & Tobago  - die zwei ungleichen Schwestern

Die beiden exotischen Schwesterinseln nördlich von Venezuela begeistern mit der erfrischenden Lebensfreude ihrer Bewohner, ihrer reichen Natur, einsamen Palmen-
stränden und vielen Ausflugs- und Besichtungsmöglich-
keiten.

Auf Tobago, der Robinson Crusoe Insel, die kleiner ist als ihre Schwester Trinidad, kann man einen perfekten Karibikurlaub verbringen, wenn man Ruhe sucht und auf ein schrilles Nachtleben gerne verzichtet. Menschenleere Sandbuchten, bunte Korallenriffe und ein üppig grüner Regenwald mit Wasserfällen und lautem Vogelgezwitscher sorgen für Entspannung und Erholung, während das laute Straßenfest in Buccoo, das jeden Sonntag stattfindet, und die bei den Einwohnern sehr beliebten Ziegenrennen, wobei die Besitzer hinter und neben ihren schnell galoppierenden Ziegen herlaufen, für Spaß und Unterhaltung sorgen!

Ganz wichtig ist auf Trinidad und Tobago natürlich auch die Musik! Die bekannte Steel-Pan wurde hier erfunden und ermöglichte die Entstehung afro-karibischer Tänze und Musikrichtungen wie Calypso, Chutney, Soca und Rapso, die in der Karibik allgegenwärtig sind.

Der einzigartige Mix aus der afrikanischen, chinesischen, indischen, libanesischen und europäischen Küche bietet eine geschmackliche Bandbreite von süß bis salzig, fruchtig bis scharf und vor allem aber: Lecker!
Hier ein paar Tipps aus der regionalen Küche:
Doubles: Dieses vegane Imbissgericht gibt es auf den Inseln an jeder Ecke und wird typischerweise auf einem Blatt Pergamentpapier serviert. Zwei frittierte Fladenbrote, die „bara“ genannt werden, umhüllen ein Kichererbsencurry und werden von den Einheimischen oft gleich zum Frühstück verzehrt. Ein oder mehrere Chutneys aus Mango und eine außergewönliche Gewürzkombination für den unverwechselbaren Geschmack.
Chow: Frische Ananas, Mango oder andere tropische Früchte werden in Limettensaft mariniert und mit Pfeffer, Knoblauch und mexikanischem Koriander gewürzt. Diese einheimischen Leckereien sind perfekt als Snack für einen Strandtag geeignet und werden meistens an kleinen Straßenständen verkauft.
Roti: Die Trinbagoer haben das indische Fladenbrot als erste Nation in den Westindischen Inseln als Wrap für allerlei Füllungen verwendet. Neben Ziegenfleisch, Hühnchen und Gemüse wird in Charlotteville auf Tobago auch gewürzter Kürbis als Füllung serviert. Die praktische Umhüllung hat sich zum absoluten Renner für eine köstliche Zwischenmahlzeit entwickelt.
Crab 'n' Dumpling, Pholourie, Corn Soup oder Shark-Burger sind weitere Spezialitäten, von deren Geschmack Sie sich am besten selbst vor Ort überzeugen!

Condor fliegt ab der Wintersaison 2016/17 jeden Samstag und Sonntag über Deutschland nach Tobago! Sonntags übrigens im Dreiecksflug mit Martinique, eine sehr interessante Inselkombination! Samstags wartet Barbados als Partner im karibischen Doppel! Dieser Flug wird auch im Sommer angeboten, allerdings dienstags!
Alternative Flüge im Sommer mit British Airways.

 

Unsere Empfehlungen