St. Martin

St. Martin – geteilte Schönheit

Die einzige Insel der Karibik, die zur einen Seite zum franz. Übersee-Department von Guadeloupe und zur anderen zu den holländischen Antillen gehört. Diese Mischung macht St. Martin spannend! Nur an einem Schild an der Straße bemerken Sie, dass Sie die grüne Grenze überschreiten und ein anderes Land betreten.

Der niederländische Teil ist eine sanfte Hügellandschaft, die zur Küste hin in eine flache Ebene mit Salzseen ausläuft. Der gebirgigere franz. Norden ist mit seinen naturbelassenen Buchten ruhiger als der touristische Süden der Insel. Hier befindet sich auch einer der wenigen FKK-Strände der Karibik. Der Insel sind große Korallenriffe und Inselchen vorgelagert, schöne Strände laden zum Wassersport. Vom Tiefseefischen zu Wasserski, Surfen und Parasailing, Segeln und Kayaking, Tauchen und Schnorcheln – alles wird angeboten. Aber auch Golf, Radfahren und Wandern ist auf St. Martin sehr beliebt. Zahlreiche Ausflüge bieten sich an, wie ein Besuch des geschichtsträchtigen Philipsburg, des exklusiven Marigot oder eine Fährfahrt nach Anguilla.
Der bekannteste Strand ist wohl Maho Bay. Wenn Flugzeuge auf St. Martin landen, dann rauschen Sie knapp über die Maho Bay hinweg auf das dahinterliegende Flugfeld zu! Strandtücher und Badetaschen sollte man festhalten, sonst werden sie leicht ins Meer geweht. Es ist eindrucksvoll eine 747 im Landeanflug derart hautnah zu erleben. Und der Strand selbst ist überraschend gut, sehr belebt und auch beliebt.

St. Martin ist aber auch Ausgangspunkt vieler Kreuzfahrten. Verbinden Sie ein paar Tage auf der Karibikinsel mit einer wunderschönen Segelreise mit Star Clippers und lernen Sie so die Vielfältigkeit der Karibik auf angenehmste Weise kennen. Wir beraten Sie gerne!

Air France bringt Sie täglich außer dienstags auf die Karibikinsel!

Unsere Empfehlungen