Guadeloupe

 

Inseln der Vielfalt

Der Archipel von Guadeloupe gehört zu den Französischen Antillen und ist als franz. Übersee-Departement ein Stück Europa mitten in der Karibik. Es gilt der Euro und gefahren wird rechts.

Der Schmetterling, wie die Hauptinsel Guadeloupe aufgrund ihrer Form auch gerne genannt wird, besteht aus dem flachen Grand Terre und dem bergigeren Basse Terre, das auch einen Vulkankegel beherbergt. Naturfreunde schätzen die üppig grüne Vegetation, exotische Pflanzenarten, Wasserfälle, Flüsse und die schöne Unterwasserwelt dieser Inselseite, die auch von franz. Urlaubern weniger besucht wird und viel ruhiger ist, als Grand Terre mit seinen schönen Sandstränden und idealen Bedingungen für den weit verbreiteten Zuckerrohranbau. Der Besuch einer der Rumbrennereien ist unbedingt angesagt!



Weniger bekannt, aber nicht minder schön sind die vorgelagerten Inseln Marie Galante, Les Saintes und La Desirade. Marie Galante ist berühmt für seine Strände, karibische Heiterkeit und den Rumanbau. Die für den Rumtransport notwendigen Ochsenkarren können Sie auch heute noch antreffen. Fiebern Sie mit bei einem der Zugochsenwettkämpfe oder auch einem Hahnenkampf!

 

Der Archipel von Guadeloupe ist ideal für alle Urlauber die Abwechslung lieben und auch gerne Ausflüge mit dem Mietwagen oder der Fähre unternehmen.
Erreichbar sind die Inseln am besten mit Air France, 3 x die Woche jeden Montag, Samstag und Sonntag ab Wien. Ein (inkludierter) Flughafenwechsel in Paris oder 2 x Umsteigen sind aber leider notwendig, wenn Sie keine Kombination mit St. Martin oder Martinique möchten.

 

 

 

 

Unsere Empfehlungen